100.000 Hinweise auf „Maerker“ eingegangen

Genau neun Jahre nach der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung mit dem Städte- und Gemeindebund des Landes Brandenburg und den drei Pilotkommunen Rüdersdorf bei Berlin, Rathenow und Mittenwalde ist am 17.09.2018 der einhunderttausendste Hinweis auf der Internetplattform „Maerker“ eingegangen.

Derzeit beteiligen sich 112 Kommunen an „Maerker“. Damit können mehr als 1,56 Millionen Personen diesen Service über die Internetseiten ihrer Kommunen oder mit der „Maerker App“ nutzen. Das sind bereits 63 Prozent der Brandenburger Bevölkerung. Fast 300 „Maerker“-Redakteure sorgen für einen direkten Dialog zwischen Verwaltung und Bürgerschaft. Bürgerinnen und Bürger informieren hier über Infrastrukturprobleme in ihrer Kommune und können über ein Ampelsystem (rot, gelb, grün) den Bearbeitungsprozess transparent nachvollziehen. Die Verwaltungen haben sich dazu verpflichtet, binnen drei Tagen auf die Hinweise aus der Öffentlichkeit zu reagieren.

Redakteur: Frau Wittig, ZIT-BB

Download
Letzte Aktualisierung: 25.09.2018

Ansprechpartner