Toolbar-Menü

16.08.2021

Ausbildungsstart für unsere zukünftigen Fachinformatiker/in

Ausbildung 2021 © ZIT-BB
Ausbildung 2021 © ZIT-BB

Der Brandenburgische IT-Dienstleister (ZIT-BB) begrüßt eine weibliche und zwei männliche neue Auszubildende zum/zur Fachinformatiker/in in den beiden Fachrichtungen Systemintegration und Anwendungsentwicklung.

Eine praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildung ist ein wesentliches Kriterium für den Einsatz von qualifizierten Nachwuchskräften im IT-Bereich der Landesverwaltung Brandenburg und bei seinem zentralen IT-Dienstleister.

Von insgesamt rd. 100 Bewerbern/innen zum Einstellungsjahr 2021 durften 38 junge Frauen und Männer ihr Wissen und ihr logisches Denkvermögen in einem schriftlichen Test unter Beweis stellen. Nach Auswertung der Testergebnisse wurden 14 Teilnehmer zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Drei Bewerber/in von ihnen hinterließen einen ausgezeichneten Eindruck und erlernen in den kommenden 3 Jahren ihren Wunschberuf im ZIT-BB.

Die drei Auszubildenden werden in den kommenden Wochen und Monaten ihre duale Ausbildung in der Berufsschule und dem Ausbildungsbetrieb ZIT-BB absolvieren. Dabei erlernen sie sowohl das Installieren, Betreuen und Administrieren von Rechnernetzen, das Programmieren und Anpassen von Software, als auch das betriebswirtschaftliche Analysieren, die Projektarbeit, die Kommunikationstechniken, die Kundenorientierung bzw. die Kundenbetreuung und vieles mehr.

Somit steigt die Zahl auf insgesamt 11 derzeit in der Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in befindlichen jungen Frauen und Männer im ZIT-BB, verteilt auf drei Lehrjahre.

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung vor der IHK und bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen wird eine dauerhafte Übernahme als Mitarbeiterin und Mitarbeiter im ZIT-BB und die Übertragung zukunftsorientierter, interessanter und anspruchsvoller Tätigkeiten angestrebt.

Für die Berufsausbildung wünscht der ZIT-BB den künftigen Fachinformatikern/in viel Freude, gute Ausbildungsergebnisse und einen erfolgreichen Lehrabschluss.